Was bedeutet eigentlich Enttäuschung?

It hurts to let go, but sometimes it hurts more to hold on. Protect your space and energy✨


Ich finde ENT-Täuschung ein total spannendes Wort. Oft erwische ich mich dabei, mir Dinge ins kleinste Detail auszumalen, die dann gar nicht stattfinden. Ich träume so gerne von der Zukunft und verliere mich darin, in dem ich mir vorstelle, wie ich mich später fühlen werde. Und das ist die Gefahr.

Irgendwann stellt man fest, dass man sich getäuscht hat, oder sich selbst übergeht. Dass die Menschen, die du an deiner Seite gesehen hast mit deinen Wünschen oder Hoffnungen überfordert sind. Du stellst fest, dass die Realität viel bitterer schmeckt, als deine zuckersüße Utopie.


Du hast dich getäuscht. Du bist enttäuscht. Deine Täuschung hat einfach ein Ende. Du merkst, dass deine Wünsche zu Erwartungen wurden und deine Hoffnungen und positiven Gedanken zu einer Lebenseinstellung, bei der der Grat zwischen Menschen mitreissen und Menschen überfordern, manchmal ein sehr schmaler ist.


Es ist eine wahre Kunst, von den Menschen, für die wir das Höchste empfinden, das Wenigste zu erwarten. Vor allem in der eigenen Familie. Ich finde wir dürfen Erwartungen haben, wir sollen groß träumen dürfen und die Enttäuschung sollte eher wie ein Warnsignal sein. Dafür, dass die Vorstellungen in diesen Punkten einfach außeinander gehen.

Und ob das schlimm oder akzeptabel ist, muss jeder von uns selbst entscheiden.



Vielleicht ist diese Podcastfolge interessant für euch:

#058 Heilen braucht Zeit - hier kommt ihr zur Folge.